Noch schneller geht's mit der App... Downloaden
Ein Tourist mit vielen Armen, der Reise-Hacks benutzt Ein Tourist mit vielen Armen, der Reise-Hacks benutzt

20 Travel Hacks, die auf deine Urlaubs-Checkliste gehören

Reiseplanung

Packing Hacks

Vor Ort im Urlaub

Wir von Holiday Extras sind Experten, wenn es darum geht, Reisen zu optimieren. Seit über 20 Jahren helfen wir Reisenden mit unseren Produkten dabei, entspannter in den Urlaub und wieder zurückzukommen. Da versteht es sich von selbst, dass wir in all den Jahren den einen oder anderen wirklich hilfreichen Travel Hack aufgeschnappt haben.

 

Jeder packt das Reisen anders an. Manch einer sortiert seine Reiseunterlagen schon Wochen im Voraus, während andere chaotisch in letzter Minute die Badehosen in die Koffer stopfen. Am Ende sitzen wir alle mehr oder weniger entspannt im Flugzeug nebeneinander. Und klar: Wir finden, entspannt reist es sich definitiv besser.

Reise-Hacks sind unserer Erfahrung nach ein echter Stimmungsheber und die perfekte Ergänzung auf deiner Urlaubscheckliste. Egal, ob du es auf einen Abenteuerurlaub abgesehen hast, Sonnenanbeter und Strandliegenliebhaber bist … wenige einfache Tricks können dir viel Geld und Nerven sparen und geben dir das gute Gefühl, optimal vorbereitet, in den Urlaub zu starten!

Weiterer Bonus: Mitreisende können leicht mit dem einen oder anderen Hack beeindruckt werden.

Wir sind jetzt schon gespannt, welchen unserer folgenden Travel Hacks du auf deiner nächsten Reise ausprobieren wirst. Lass es uns gerne auf einem unserer Social-Media-Accounts wissen.

Los geht's mit …

12 Travel Hacks, die dir beim Planen deiner Reise helfen

1. Travel Hack: Die richtigen Apps herunterladen

Vielleicht bist du jetzt der Meinung, dass dieser Hack nicht sehr originell sei – aber kennst du bereits, die App, die dir überall auf der Welt – selbst offline – den Weg zur nächsten öffentlichen Toilette zeigt? Oder die App, die deinen Jetlag wegzaubert? Oder die App, die dir verrät, welche Restaurants Einheimische bevorzugen? Wirf doch einfach mal einen Blick auf unseren Guide zu den 50 besten und kostenlosen Reise-Apps.

2. Travel Hack: Digitale Kopien

Die Zeiten, in denen wir mit einem Stapel Reiseunterlagen ins Flugzeug steigen mussten, sind längst vorbei. Heute tragen wir die meisten Reiseunterlagen elektronisch auf unserem Smartphone mit uns mit. Einige Dokumente bleiben jedoch bislang weiterhin ziemlich altmodisch in unserer Hand liegen: Ja, wir sprechen vom Reisepass. Für den Fall, dass dieser oder andere wichtige, analoge Dokumente verloren gehen, bietet es sich an, digitale Kopien, also Fotos zu erstellen und diese an deine eigene E-Mail-Adresse weiterzuleiten. So kannst du selbst im allerschlimmsten Fall, dass auch dein Smartphone abhandenkommt, noch mit einem anderen digitalen Gerät auf sie zugreifen.

Kind hält Pass mit Eltern im Hintergrund

3. Travel Hack: Der Währungsvergleich

Günstig Verreisen bedeutet nicht immer nur, das günstigste Hotel oder den günstigsten Flug zu ergattern. Auch das Überprüfen davon, wie sich Währungen gegenüber deiner Heimatwährung verhalten, kann deine Reise zu einem echten Schnäppchen werden lassen. Je schwächer die Währung einer Zieldestination, desto mehr Geld bleibt dir vor Ort.

4. Travel Hack: Versicherungen, auf die du dich verlassen kannst

Ob Reiserücktrittsversicherung oder eine zuverlässige Auslandskrankenversicherung … mit einer guten Versicherung im Gepäck reist es sich sorgenfreier. Moment, haben wir „gut" gesagt? Natürlich wollen wir unseren Kunden nur das Beste empfehlen. Und genau aus diesem Grund kannst du bei uns auch den Testsieger unter den Reiseversicherungen buchen.

5. Travel Hack: Nutze Brückentage

Weniger ist mehr? Das gilt auch für das Nutzen von Brückentagen, um für weniger Urlaubstage mehr Urlaub zu bekommen. Wer Brückentage clever nutzt, stockt die gesetzlich vorgeschriebenen Urlaubstage nachhaltig auf. Wie genau du das am besten anstellst, zeigen wir dir hier.

6. Travel Hack: Preisvergleich im Privatmodus

Kaum einer unserer Schritte im Internet, der nicht nachverfolgt werden kann. Speziell Reiseanbieter und Airlines tracken mit Vorliebe, wie urlaubsreif wir sind und ködern uns dann mit Preisen, die wir nur akzeptieren, weil wir bereits seit drei Wochen Preise vergleichen. Schon mal einen Flug gebucht, mit dem Gefühl, dass er ab jetzt sicherlich nur noch teurer werden würde? Keine Sorge, damit bist du nicht alleine. Aktiviere das nächste Mal einfach den Privatmodus deines Browsers, damit die Details deiner Suche nicht gespeichert, und die von dir besuchten Websites nicht mit deinen anderen Geräten geteilt werden. Für Reiseanbieter ist es jetzt schwieriger, nachzuvollziehen, wie lange du schon nach günstigen Preisen suchst.

7. Travel Hack: Morgenflüge als Geheimtipp

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Laut Expedia ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Flug storniert oder unterbrochen wird, am Morgen um 11 Prozent geringer. Das macht Sinn: Je später du fliegst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass im Tagesverlauf Verzögerungen und Störungen auftreten.

8. Travel Hack: Buche Aktivitäten vorab

Langes Anstehen vor Sehenswürdigkeiten macht niemandem Spaß. Wie gut, dass sich Ausflüge und andere Aktivitäten im Urlaub bereits vorab zu günstigeren Preisen buchen lassen.

9. Travel Hack: Workation

Berufliche Reisen sind die perfekte Gelegenheit, mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Warum nicht einfach um die Arbeitsreise herum Urlaub legen? Mache Urlaub am Einsatzort, arbeite und erhole dich dann erneut im Urlaub. Der größte Teil deiner Reise wird ja bereits von deinem Arbeitgeber bezahlt.

Person arbeitet an einem Laptop mit Blick aufs Meer

10. Travel Hack: Airport Lounges

Die Preise für Getränke und Snacks an Flughäfen weltweit können sich nicht erst seit der Inflation 2022 sehen lassen. Hinzukommt noch, dass die meisten Flughäfen nach der Covid-19-Pandemie an Personalmangel leiden und gleichzeitig hoffnungslos mit reiselustigen Menschen überlaufen sind. Airport Lounges kommen da wie gerufen und sind im hektischen Flughafentrubel echte Oasen. Weiterer Vorteil: Getränke und Essen gibt es hier neben vielen anderen Annehmlichkeiten sogar kostenlos.

11. Travel Hack: Der Mittelsitz

Mittelsitze sind unbeliebt. Aus gutem Grund! Wer sitzt schon gerne zwischen zwei Fremden, mit denen er sich zeitgleich um die Armlehne streiten muss. Wenn du zu zweit fliegst, empfiehlt es sich daher, einen Sitzplatz am Fenster und einen am Gang zu buchen. Wenn der Flug nicht voll ist, solltet ihr eine ganze Reihe und einen freien Sitz für euch allein haben. Wie gesagt: Niemand bucht freiwillig einen Mittelsitz. Und falls der Sitz dennoch belegt wird, wird sicherlich niemand etwas dagegen haben, Sitzplätze zu tauschen.

Frau streckt sich im Flugzeug

12. Travel Hack: Günstige Flughafenparkplätze

Du fährst lieber bequem mit dem eigenen Auto zum Flughafen, stehst aber weniger auf die gepfefferten Parkplatzpreise vor Ort? Dann bist du bei Holiday Extras genau richtig.

Zwei außergewöhnliche Packing Hacks

13. Travel Hack: Sharing is caring

Die Reise ist gebucht, jetzt geht es ans Packen. Wenn du mit mehreren Leuten gemeinsam verreist, empfiehlt es sich, Kleidung über mehrere Koffer zu verteilen. Geht ein Koffer verloren, hat die betreffende Person bei der Landung so immer noch zumindest einen Teil der eigenen Kleidung zur Überbrückung dabei.

14. Travel Hack: Das Matroschka-Vorbild

Du weißt bereits, dass du im Urlaub ordentlich shoppen möchtest und aus diesem Grund auf dem Rückflug wahrscheinlich mehr Platz im Koffer benötigst? Dann packe doch einfach den mittleren Koffer auf dem Hinflug in den größeren. Auf diese Weise zahlst du auf dem Hinflug nur für ein Gepäckstück und musst dich auf dem Rückflug, was Souvenirs und Geschenke angeht, nicht zurückhalten.

Zwei außergewöhnliche Packing Hacks

13. Travel Hack: Sharing is caring

Die Reise ist gebucht, jetzt geht es ans Packen. Wenn du mit mehreren Leuten gemeinsam verreist, empfiehlt es sich, Kleidung über mehrere Koffer zu verteilen. Geht ein Koffer verloren, hat die betreffende Person bei der Landung so immer noch zumindest einen Teil der eigenen Kleidung zur Überbrückung dabei.

14. Travel Hack: Das Matroschka-Vorbild

Du weißt bereits, dass du im Urlaub ordentlich shoppen möchtest und aus diesem Grund auf dem Rückflug wahrscheinlich mehr Platz im Koffer benötigst? Dann packe doch einfach den mittleren Koffer auf dem Hinflug in den größeren. Auf diese Weise zahlst du auf dem Hinflug nur für ein Gepäckstück und musst dich auf dem Rückflug, was Souvenirs und Geschenke angeht, nicht zurückhalten.

Zwei weitere Must-haves auf deiner Packliste

15. Travel Hack: Der Universal Adapter

Der Universal Adapter ist nicht nur für Reise-Profis oder Globetrotter auf Rundreise ein Muss im Gepäck. Er erspart auch allen anderen Urlaubern das Stirnrunzeln darüber, welcher Adapter für welche Urlaubsdestination benötigt wird.

16. Travel Hack: Die nachfüllbare Wasserflasche

Es ist frustrierend, jedes Mal für frisches Wasser bezahlen zu müssen. Spare Geld und tue der Umwelt etwas Gutes, indem du eine wiederverwendbare Wasserflasche mitnimmst und sie an Wasserbrunnen oder auf der Toilette auffüllst. Viele Flughäfen und sogar Bahnhöfe bieten extra zu diesem Zweck Auffüllstationen mit gefiltertem Wasser an.

Übrigens: Hast du schon gewusst, dass du in naher Zukunft Flüssigkeiten in unbeschränkter Menge mit durch die Sicherheitskontrollen nehmen darfst? Mehr Informationen findest du auf unserer Infoseite zu Handgepäckbestimmungen.

Vier Travel Hacks für vor Ort im Urlaub

17. Travel Hack: Keine Macht den Dieben

Wenn du in deiner Unterkunft eincheckst, verstecke deinen Notgroschen lieber in einer Lippenpflegetube als im Safe. Normalerweise klaut niemand einen gebrauchten Labello. So hast du im Fall der Fälle immer noch etwas Bargeld über.

18. Travel Hack: Wiederaufladbare Batterien mögen's kalt

Mit diesem ziemlich coolen Reise-Hack bleiben deine Batterien länger frisch und voll geladen: Verstaue wiederaufladbare Batterien im Kühlschrank. Die meisten wiederaufladbaren Batterien behalten so 90 Prozent ihrer vollen Ladung.

19. Travel Hack: Dinieren während der Happy Hour

Ein Abendessen im Urlaub kann schon mal teuer werden. Aber zum Glück gibt es ja die Happy Hour! Und diese ist meistens nicht nur auf Getränke beschränkt, sondern beinhaltet auch Speisen. Gehe also lieber etwas früher Essen und halte nach Happy-Hour-Menüs Ausschau.

20. Travel Hack: Genieße ein Luxushotel, ohne in ihm zu übernachten

Du würdest gerne in einem Luxushotel Urlaub machen, aber dein Budget reicht dafür nicht ganz? Halb so wild, denn die meisten Luxushotels erlauben auch nicht übernachtende Gäste in ihrer Lobbybar. Worauf wartest du also noch? Genehmige dir einen vorzüglichen Drink in einer der besten Locations, ganz ohne kostspielige Übernachtungskosten.