Holiday Extras Rabatte

Deine Hilfe bei Flugausfällen und Flugverspätungen

Hast du kürzlich oder im Laufe der letzten 3 Jahre eine Flugverspätung von mindestens 3 Stunden erlebt oder wurde dein Flug sogar annulliert? Dafür hast du bis heute keine Entschädigung erhalten? Dann hast du jetzt die Möglichkeit, bis zu 600€ pro Person einzufordern.

In 3 Schritten zum Erfolg

Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3


Die Vorteile

⇨ Keine Bürokratie
⇨ Kein Stress
⇨ Kein Risiko

Jetzt prüfen

Anti-Panik-Paket bei Flugverspätung oder -ausfall

Lieber den vollen Betrag erhalten? Für nur 5,99 Euro kannst du bei uns das Anti-Panik-Paket bei Flugverspätung/-ausfall "Airhelp+" vorab hinzubuchen. Der Vorteil ist, dass du 100% der Entschädigung bekommst und dir die Provision sparst. Du kannst das Produkt bei jeder Parkplatz- oder Hotelbuchung bei Holiday Extras bequem auswählen. Es wird dir automatisch im zweiten Schritt nach der Wahl des Parkplatzes oder Hotels im Buchungsverlauf als Vorschlag angezeigt. Abgesichert sind alle Flüge, die unter derselben Buchungsnummer gebucht sind.


Kennst du deine Fluggastrechte?

Wenn sich dein Flug mehr als 3 Stunden verspätet, kannst du bis zu 600€ zurückfordern. Laut EU-Gesetz sind Fluggesellschaften dazu verpflichtet, bei einer Nichtbeförderung, bei Annullierung oder einer großen Verspätung eine Entschädigung zu zahlen. Am nervigsten für den eigenen Urlaub ist natürlich die Annullierung des Flugs. Die Fluggesellschaft muss dich mindestens 14 Tage vorher darüber informieren. Ist das nicht der Fall, hast du in der EU laut der Europäischen Verordnung einen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Einige Faktoren sind hierfür entscheidend. Unser Partner Airhelp hat den Überblick und nimmt dir die Arbeit ab. Für diesen Aufwand behält er ca. 35% deines Anspruchs als Aufwandsentschädigung.


Entschädigung bei Flugverspätung

Du erhältst bei einer Flugverspätung eine Entschädigung, wenn sich dein Flug um mehr als 3 Stunden verspätet. Die Höhe der Entschädigung bei Flugverspätung richtet sich dabei nach der Flugstrecke und kann bis zu 600€ betragen. Die Zeit bezieht sich dabei jedoch auf die Ankunfts- und nicht auf die Abflugverspätung. Zudem muss die Fluggesellschaft für die Verspätung verantwortlich sein. Entscheidend ist dabei der Zeitpunkt, wann mindestens eine Flugzeugtür geöffnet wird und die Fluggäste aussteigen dürfen.

Kurzstrecke bis 1.500 km Mittelstrecke bis 3.500 km Langstrecke ab 3.500 km
z.B. Berlin - München z.B. Berlin - Lissabon z.B. Berlin - Abu Dhabi
250 EUR 400 EUR 600 EUR

Versorgungsleistung bei Flugverspätungen

Kommt es auf Grund der Verspätung zu langen Wartezeiten am Flughafen, muss die Airline ihre Gäste mit kostenlosen Getränken und Snacks versorgen. Je nach Flugstrecke beginnt die Versorgungsleistung ab einer bestimmten Abflugverspätung. Diese haben wir für dich übersichtlich zusammengestellt:

Kurzstrecke Ab 2 Stunden Abflugverspätung Airline muss Versorgungsleistungen anbieten
Mittelstrecke Ab 3 Stunden Abflugverspätung Airline muss Versorgungsleistungen anbieten
Langstrecke Ab 4 Stunden Abflugverspätung Airline muss Versorgungsleistungen anbieten
Alle Strecken Ab 5 Stunden Abflugverspätung Reisende können vom Flug zurücktreten.
Die Airline muss den Flugpreis erstatten.
Alle Strecken Abflug am nächsten Tag Reisende haben Anspruch auf eine Hotelübernachtung
inkl. Hin- und Rückfahrt zum Flughafen.

Bietet dir die Fluggesellschaft nichts an, kaufst du dir einfach selbst etwas zu essen und trinken. Bewahre die Rechnungen auf, um sie dann bei der Airline einzureichen.


Was soll ich bei einer Flugverspätung tun?

Solltest du von einer Flugverspätung betroffen sein, dann dokumentiere diese genau. Das hilft dir später, deine Interessen gegenüber der Airline durchzusetzen. So dokumentierst du die Flugverspätung am besten:

⇨ Fotografiere die Abflugtafel, die die Flugverspätung anzeigt.
⇨ Lass dir den Grund und die Dauer der Verspätung schriftlich bestätigen.
⇨ Schreib dir die tatsächliche Ankunftszeit am Zielort auf.
⇨ Sammle alle Belege für deine Ausgaben im Zusammenhang mit der Flugverspätung (z.B. Getränke, Mahlzeiten, Hotelrechnung, Transportkosten).
⇨ Zusätzlich bei Pauschalreisen: Kontaktiere deinen Reiseveranstalter.


Entschädigung bei Flugausfall oder Umbuchung des Fluges

Am nervigsten für den eigenen Urlaub ist natürlich die Annullierung des Fluges. Dabei stellt sich die Frage: Flug storniert - Geld zurück? Die EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 hat auch diesen Fall geregelt. Die Fluggesellschaft muss dich mindestens 14 Tage vorher über eine Annullierung oder Umbuchung informieren. Ist das nicht der Fall, hast du in der EU einen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Wirst du sehr kurzfristig über eine Annullierung oder Umbuchung deines Fluges informiert, dann hast du sowohl Anrecht auf eine Entschädigung als auch auf eine Ticketerstattung. Das gilt aber nur, wenn die Fluggesellschaft daran Schuld ist und dir auch keinen Ersatzflug anbietet.

Ankündigung Anforderungen
14 Tage vor dem Abflugtag Keine
7-13 Tage vor dem Abflugtag Der Ersatzflug darf nicht mehr als 2 Stunden vor dem ursprünglichen Flug starten
und muss mit weniger als 4 Stunden Verspätung ankommen.
Weniger als 7 Tage vor dem Abflugtag Der Ersatzflug darf nicht mehr als 1 Stunde vor dem ursprünglichen Flug starten
und muss mit weniger als 2 Stunden Verspätung ankommen.

Verpasster Anschlussflug - was nun?

Verpasst du deinen Anschlussflug wegen der Verspätung des vorhergehenden Fluges, dann hast du oft auch dann Anspruch auf Entschädigung, wenn der Anschlussflug außerhalb Europas stattfindet. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um eine Entschädigung bei verpassten Anschlussflügen zu erhalten, findest du hier:

⇨ Alle Flüge müssen zusammen gebucht worden sein.
⇨ Die Flugstörung muss gemäß der Verordnung EG 261 entschädigungspflichtig sein.
⇨ Schreib dir die tatsächliche Ankunftszeit am Zielort auf.
⇨ Mindestens einer der Flüge muss aus einem EU-Land starten oder in einem landen und gleichzeitig muss die Airline ihren Hauptsitz in der EU haben.
⇨ Die Fluggesellschaft muss für den verpassten Anschlussflug verantwortlich gemacht werden können.
⇨ Die Verspätung am Zielflughafen muss mindestens 3 Stunden betragen.

Jetzt Geld zurückfordern

Welche Reiserouten sind entschädigungspflichtig?

Laut der EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 hast du Anrecht auf Entschädigung bei allen Flügen, die in der EU starten. Bei Flügen, die außerhalb der EU starten, aber in der EU landen, hast du nur dann ein Recht auf Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft ihren Hauptsitz in der EU hat.

Reiseroute EU-Fluggesellschaft Nicht-EU-Fluggesellschaft
Start und Ziel innerhalb der EU abgedeckt abgedeckt
Start innerhalb der EU, Ziel außerhalb der EU abgedeckt abgedeckt
Start außerhalb der EU, Ziel innerhalb der EU abgedeckt nicht abgedeckt
Start und Ziel außerhalb der EU nicht abgedeckt nicht abgedeckt

Flugausfall wegen Unwetter

Eine Entschädigung bei Flugausfall wegen Unwetter bekommst du im Regelfall nicht. Denn dies fällt in den Bereich "Außergewöhnliche Umstände". Oft versucht sich die Airline jedoch auch bei anderen Problemen damit herauszureden, dass es sich um außergewöhnliche Umstände gehandelt hat. Denn so versucht sie die Entschädigungsleistung zu umgehen. Aber nicht jeder Umstand ist auch außergewöhnlich. Wir haben für dich übersichtlich zusammengefasst, was als solcher zählt und was nicht.

Wichtig für dich zu wissen: Die Airline ist in der Beweispflicht.

Ja - Fluggesellschaft ist verantwortlich Nein - Fluggesellschaft ist nicht verantwortlich
Technische Probleme Fluglotsenstreik
Streik des Airline Personals Unwetter
Wirtschaftliche Probleme der Airline Politische Krisen
Personalmangel Blitzschlag
Nichteinhaltung der Ruhezeiten des Personals Vogelschlag
Naturkatastrophen
Flughafen- und Luftraumsperrungen
Grenzschließungen
Ausfall aller Abfertigungssysteme und Computer am Terminal
Medizinische Notfälle
Versichert reisen

Flugausfall bei Streik - wer zahlt?

Streiken die Flugsicherung, das Flughafenpersonal oder die Mitarbeiter der Airline, hast du Anspruch auf einen Ersatztransport zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bei langen Wartezeiten am Flughafen hast du zudem Anspruch auf Versorgungsleistungen (Snacks, Erfrischungen, ggf. Hotelübernachtung). Verspätet sich der Abflug um mehr als 5 Stunden, hast du das Recht auf Rücktritt vom Flug und Erstattung des Ticketpreises. Streikt das Personal der Fluggesellschaft, hast du Anspruch auf Entschädigung bei Flugausfall oder langer Verspätung. Dies fällt dann nicht mehr unter außergewöhnliche Umstände. Bei einem Streik muss immer die Airline beweisen, dass es sich um einen außergewöhnlichen Umstand gehandelt hat. Dabei wird abgewogen, ob der Streik den normalen Geschäftsbetrieb zuzuordnen ist oder ob die Situation für die Fluggesellschaft beherrschbar war.


Flug gestrichen wegen Corona

Bei direktem Zusammenhang mit Corona, wie zum Beispiel bei Flugverboten oder behördlichen Einschränkungen, gibt es keine Entschädigung. Dies fällt unter außergewöhnliche Umstände, da die Fluggesellschaft darauf keinen Einfluss hat. Man hat aber trotzdem Anspruch auf Erstattung der Ticketkosten oder auf einen Ersatzflug, sobald die Flüge neu geplant werden. Wird der Flug aber aus wirtschaftlichen Gründen (z.B. geringe Auslastung) abgesagt, dann steht dir eine Entschädigung zu.


Airhelp - der schnelle Weg zur Entschädigung bei Flugausfall

Du hast den Durchblick im ganzen Rechte-Dschungel verloren? Unser Partner Airhelp hat den Überblick und nimmt dir die Arbeit ab. Für diesen Aufwand behält er ca. 35% deines Anspruchs als Aufwandsentschädigung. In nur 3 einfachen Schritten gelangst du an deine dir zustehende Entschädigung.
1. Informationen zu deinem verspäteten oder annullierten Flug eingeben
2. Anfrage wird geprüft und dein Recht gegenüber der Airline durchgesetzt
3. Bis zu 600 Euro Entschädigung (abzgl. Provision) erhalten

Jetzt prüfen lassen

Aktuelle Abflugzeiten

Du bist gerade auf dem Weg zum Flughafen? Du weißt aber nicht, ob dein Flug pünktlich ist oder du dich auf eine Verspätung einstellen musst? Hier findest du alle Flugzeiten nach Abflughäfen sortiert:

Flughafen Amsterdam Flughafen Hannover
Flughafen Bremen Flughafen Köln-Bonn
Flughafen Dortmund Flughafen Leipzig
Flughafen Dresden Flughafen München
Flughafen Düsseldorf Flughafen Nürnberg
Flughafen Frankfurt Flughafen Stuttgart
Flughafen Frankfurt-Hahn Flughafen Weeze
Flughafen Hamburg Flughafen Zürich

Top Tipp!

Für nur 5,99 Euro kannst du bei bei Holiday Extras "Airhelp+" bei Flugverspätung/-ausfall ganz einfach bei deiner Parkplatz- oder Hotelbuchung vorab mit hinzufügen. Es wird dir automatisch im zweiten Schritt nach der Wahl des Parkplatzes oder Hotels im Buchungsverlauf als Vorschlag angezeigt. Abgesichert sind alle Flüge, die unter derselben Buchungsnummer gebucht sind. So kannst du vorab deine Flüge absichern und im Fall der Fälle erledigen wir für dich den Papierkram und du bekommst 100% der Entschädigung zurück.


FAQ

Was ist, wenn ich keine Informationen von der Airline bekomme?

Bei einer Verspätung von mehr als 2 Stunden ist jede Airline rechtlich dazu verpflichtet, seinen Fluggästen schriftliche Informationen über die Voraussetzungen und Höhe der ihnen grundsätzlich zustehenden Ausgleichsansprüche nach der Fluggastrechteverordnung auszuhändigen. Der Fluggast muss diese Informationen nicht selbst anfordern. Tut sie dies nicht, muss sie außergerichtliche Anwaltskosten übernehmen.


Muss ich den Flug antreten, um eine Entschädigung zu bekommen?

Nein, du musst den Flug nicht angetreten haben.


Steht meinem Kleinkind auch eine Entschädigung zu?

Sobald das Kind einen eigenen Sitzplatz hat, steht ihm ebenfalls eine Entschädigung zu. Selbst dann, wenn es zu einem reduzierten Preis mitfliegt. Fliegt es allerdings kostenlos mit, muss die Airline keine Ausgleichszahlung leisten.


Was ist die EU-Fluggastrechte-Verordnung?

In der EU-Verordnung 261/2004/EG sind alle Ansprüche von Fluggästen gegenüber der Luftfahrtunternehmen geregelt. Das Recht gilt für alle Reisenden mit gültigem Ticket und einer Buchungsbestätigung, wenn ihr Flug in der EU startet oder in der EU landet und der Hauptsitz der Fluggesellschaft zusätzlich in der EU liegt.


Was passiert bei einer Überbuchung des Flugs?

Bei einer Überbuchung kann von der Fluggesellschaft ein zeitnaher Ersatzflug, eine Entschädigung oder eine Ticketerstattung gefordert werden. Bei langen Wartezeiten am Flughafen steht dir ebenfalls eine Versorgungsleistung zu.


Steht mir auch bei einer Pauschalreise eine Entschädigung zu?

Auch Pauschalurlauber haben ein Recht auf Entschädigung bzw. auf Ticketerstattung, wenn der Flug ausfällt oder sich verspätet.


Was ist das Montrealer Abkommen?

Das Montrealer Abkommen ist ähnlich der EU-Fluggastrechte-Verordnung, betrifft aber die Rechte bei internationalen Flügen in Staaten, die das Übereinkommen unterzeichnet haben.


Was ist die Frankfurter Tabelle?

Die Frankfurter Tabelle wurde Mitter der 1980er-Jahre eingeführt und dient zur Abschätzung der Höhe von Gewährleistungsansprüchen bei Reisemängeln einer Pauschalreise. Die Liste dient nur zur Orientierung und ist weder für Gerichte noch für Reiseveranstalter verbindlich. Sie gilt auch nicht für Geschäftsreisende.


Der Hinflug wurde annulliert, der Rückflug nicht. Bekomme ich trotzdem eine Entschädigung?

Wenn der Hin- und Rückflug Teil derselben Buchung ist, dann hast du das Recht, die gesamten Kosten erstattet oder einen Alternativtransport zu bekommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob zwei verschiedene Airlines die Flüge durchführen. Hast du jedoch den Hin- und Rückflug getrennt voneinander gebucht, dann hast du nur Anspruch auf Erstattung des annullierten Fluges.


Bekomme ich eine Entschädigung bei einer Flugverspätung von 1 Stunde?

Leider nein. Eine Entschädigungsleistung steht dir erst ab einer Ankunftsverspätung von mehr als einer Stunde zu.


Welche Fristen gelten bei einer Entschädigung wegen Flugverspätung?

Ansprüche können bis 3 Jahre nach dem Problemflug geltend gemacht werden. Dabei wird die Frist immer zum Jahresende hin berechnet. Wenn die Flugverspätung beispielsweise im Jahr 2021 stattgefunden hat, kannst du eine Entschädigung bis Ende 2024 einfordern.


Habe ich bei einer Dienstreise auch ein Recht auf Entschädigung?

Laut EU-Verordnung steht die Ausgleichszahlung immer dem Flugreisenden zu, egal ob er privat oder geschäftlich fliegt und welcher Name auf der Rechnung steht. Manche Firmen haben aber eine Abtretungs-Klausel im Vertrag stehen, so dass du deinen Anspruch nicht ohne Wissen der Firma durchsetzen darfst. Im Falle einer Bewilligung der Entschädigung, musst du die Summe aber an deinen Arbeitgeber abtreten. Ansonsten hast du dieselben Rechte und Ansprüche wie ein privat Reisender.



Mehr Reise-Extras