Noch schneller geht's mit der App... Downloaden

Hochzeitsreisen: Honeymoon-Tipps für traumhafte Flitterwochen

Honeymooner aufgepasst: Hier kommen die 6 wichtigsten Flitterwochen-Planungstipps für eine unvergesslich-schöne Hochzeitsreise!

Der Honeymoon Fond

Ein gemeinsames Ziel

Flexibel bleiben

Neues ausprobieren

Darf es ein Upgrade sein?

Reisezeit gut planen

Pause vor der Rückkehr in den Alltag

 

Hohe Erwartungen können einen tief fallen lassen – leider auch in Sachen "Flitterwochen". Denn natürlich soll der erste gemeinsame Traumurlaub als Ehepaar perfekt und unvergesslich sein.

Aber wie es Urlaubspläne nun mal so an sich haben: Von der Couch aus wirkt die anstehende Hochzeitsreise bisweilen deutlich schillernder als die muffelige Hotellobby aus den frühen 90ern beim Check-in dann tatsächlich verspricht.

Honeymoon-Erfolgsregel: Wer die Hochzeitsreise richtig plant, bekommt schönere Flitterwochen!

Wer die folgenden Urlaubs-Hacks unserer Flitterwochen-Experten kennt, verringert das Risiko dieser After-Eheschließung-Enttäuschung deutlich.

Flitterwochen-Tipp 1: Legt frühzeitig einen Honeymoon-Fonds an

Damit ihr die Hochzeitsreise so richtig genießen könnt (und euch nicht über jeden Cocktail, spontane Kunstkäufe fürs gemeinsame Zuhause oder die Spa-Behandlung den Kopf zerbrechen müsst), solltet ihr unbedingt schon einen finanzielle Urlaubsgrundstock auf der hohen Kante haben.

Unser Tipp: Sobald klar ist, dass eure Beziehung pfeilgerade Richtung Hochzeitsreise rast, lege am besten jede Woche ein wenig Geld beiseite - auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist.

Am besten eignet sich dafür übrigens ein separates Flitterwochen-Sparkonto. Wenn die Zeit gekommen ist, werdet ihr froh sein, es getan zu haben!

Flughafen Restaurant essen

Flitterwochen-Tipp 2: Wählt ein Reiseziel aus, das ihr BEIDE lieben werdet...

…mit Aktivitäten, die euch beiden Spaß machen - und: von anderen Hochzeitsreisenden am besten bereits gute Bewertungen bekommen haben! Die Erfahrungsberichte anderer Flitterer durchzulesen und gemeinsam zu beraten, wo die Alarmglocken schrillen oder verheißungsvoll die Engelchen singen, lohnt sich. Habt dabei aber keine Angst vorm kleinsten gemeinsamen Nenner! Denn nichts ist schlimmer als ein unausgeglichener Urlaub, bei dem die Bedürfnisse des einen übererfüllt, die des anderen aber nicht beachtet wurden. Und oft ist weniger ja am Ende auch mehr…

Flitterwochen-Tipp 3: Erstellt eine (flexible) Route für eure Hochzeitsreise

Der letzte Tipp verursacht bei dir nur müdes Achselzucken? Denn du weisst schon jetzt ganz genau, was ihr als frischgebackenes Ehepaar am ersten Flitter-Mittwoch um 9.15 Uhr auf Hawaii machen werdet? Schön für dich! Doch womöglich verhagelt gerade so ein durchgetaktetes Vorhaben deinem Partner oder deiner Partnerin die Romantik des Augenblicks?

Auf was es wirklich ankommt, werden die schönen Momente in inniger Zweisamkeit sein. Die kann man zwar nicht planen, aber durchaus vor lauter Planung verpassen.

Unser Tipp: Halte dich nicht krampfhaft an deine Reiseroute oder am jeweiligen Tagesplan fest… es könnte ja auch sein, dass ihr vielleicht lieber mal im Hotel bleiben möchtet?!

Restaurant Flughafen

Flitterwochen-Tipp 4: Habt den Mut, auf eurer Hochzeitsreise etwas ganz Neues auszuprobieren!

Solltet ihr euch nicht gerade an Liz Taylor orientieren, werden die anstehenden Flitterwochen eine wirklich einmalige Chance sein, nach dem Ja-Wort noch einmal über den eigenen Schatten zu springen.

Dass gemeinsame Erlebnisse voller Aufregung (und vielleicht auch etwas Angst) die Verliebtheit befeuern, beweist das sogenannte "Brückenexperiment": Männer, die auf einer wackeligen Hängebrücke auf eine unbekannte Schönheit treffen, finden diese ungleich attraktiver, als wenn sie der gleichen Dame mit festem Boden unter den Füßen begegnen. Kein Witz.

Wie wäre es also mit einem Fallschirmsprung über Neuseelands atemberaubender Landschaft, mit Walhaien am australischen Great Barrier Reef zu schnorcheln oder einen Helikopterflug über Hawaiis Big Island und dessen Vulkanlandschaft zu wagen?

Flitterwochen-Tipp 5: Darf es ein bisschen mehr sein? So bekommt Ihr ein Flitterwochen-Upgrade!

Manchmal lohnt sich tatsächlich noch der gute alte Griff zum Telefon. Oft hat eine freundliche E-Mail aber den gleichen Effekt: Frisch Verheiratete haben in Hotels gute Chancen auf ein Upgrade - wenn man im Hotel denn rechtzeitig von Ihrem jungen Glück weiß! Keine Sorge, die freundliche Stimme der Rezeption kennt Fragen wie diese sicher und wird, ist der Service gut, auch eine Idee dazu haben.

Ach ja: Auch am Check-in Schalter am Flughafen kann es sich lohnen kurz zu erwähnen, dass ihr gerade auf dem Weg in die Flitterwochen seid. Bei freier Verfügung und einer gut gelaunten Crew kann es dann nämlich durchaus passieren, dass ihr einen besseren Sitzplatz, einen Extra-Schampus oder gar das Upgrade in die Business Class genießen dürft. Eine Garantie dafür gibt's allerdings nicht.

Restaurant Flughafen

Flitterwochen-Tipp 6: Wichtig im Honeymoon sind Romantik, schöne Erlebnisse und Komfort

Gerade Flüge zu Traumzielen in Südsee & Co. sind meist ziemlich lang – stelle also sicher, dass ihr nicht zu viel Urlaubszeit mit An- und Abreise verbringt; gönnt euch stattdessen genügend Tage, um das Reiseziel zu genießen. Und vor allem: Legt euren Hinflug so, dass ihr möglichst ausgeschlafen seid. Also bitte nicht mit dem ersten Flieger am Morgen nach der wilden Hochzeitsnacht losfliegen!

Wer zudem kann, wählt am besten eine Reisezeit, die außerhalb der Schulferien liegt. So spart man sich nicht nur jede Menge Geld, sondern auch die Enttäuschung über hoffnungslos überfüllte Strände.

Honeymoon-Abschlusstipp: Flitterwochen bis zum Ende der Hochzeitsreise genießen

Kommt mindestens einen ganzen Tag früher zu Hause an, bevor ihr wieder in die Arbeit müsst. Besser noch: Gleich ein paar mehr Tage früher! Denn so habt ihr noch die Möglichkeit, euren Jetlag auszukurieren und "zerstört" euren Urlaubs-Entspannungs-Modus nicht gleich am ersten Tag. Es gibt bekanntlich nichts Unschöneres als frisch aus dem Urlaub direkt wieder im Büroalltag zu landen.

Apropos richtig landen: Auf holidayextras.de könnt ihr unter "Aktivitäten" nicht nur euren Adrenalinkick oder Romantikrausch sichern. Auch der extra-komfortable Start mit einem Ticket für die Airport-Lounge am Abflughafen machen aus euren Flitterwochen gleich etwas Besonderes - und das ganz ohne teure Vielfliegerkarte.

Wir wünschen eine traumhafte Reise!



© InspiredImages / pixabay.com
© tigertravel / pixabay.com
© Scott Webb / pixabay.com
© JongSub Kim / pixabay.com